Operation Barbarossa: The History of a Cataclysm

Autor

Jonathan Dimbleby

Seitenzahl

640

Ausgabejahr

2021

Sprache

Englisch

Abdeckung

Fest

Jonathan Dimbleby, Autor einer gefeierten Geschichte der Atlantikschlacht während des Zweiten Weltkriegs (OUP 2016), bietet nun einen überzeugenden Bericht über die größte Militäroperation nicht nur des Zweiten Weltkriegs, sondern aller Zeiten – die Invasion Russlands durch die Nazis Deutschland im Jahr 1941. Die Operation Barbarossa, die oft als Wendepunkt des Krieges in Europa angesehen wird, verwandelte Verbündete in Todfeinde und löste die Gräueltaten aus, die den Holocaust charakterisieren würden.

Historiker haben Generationen damit verbracht, über Barbarossa zu rätseln. Für Hitler und die anderen Nazi-Führer, die bereits mit der Planung der Invasion begannen, als der Pakt mit den Sowjets in vollem Gange war, würde die Invasion den Kommunismus vernichten, minderwertige Rassen ausrotten und das deutsche Volk (und Militär) mit Ressourcen versorgen, die dies nicht garantieren würden Nur Überleben, sondern Weltherrschaft. Was folgte, war eine Katastrophe. Zwischen Juni, als die Invasion begann, und Dezember 1941, als sie ins Stocken geriet, wurden etwa sechs Millionen Männer getötet, verwundet oder als vermisst gemeldet. Soldaten auf beiden Seiten begingen Gräueltaten in einem Ausmaß, mit dem nur wenige Ereignisse in der Geschichte der Kriegsführung mithalten können. Als deutsche Kommandeure zum Rückzug gezwungen wurden, war der Welt klar, dass die deutsche Kriegsmaschinerie nicht nur nicht unfehlbar, sondern fatal geschwächt war. Als die Invasion ins Stocken geriet, war es fast garantiert, dass die Deutschen den Krieg verlieren würden. der Welt war klar, dass die deutsche Kriegsmaschinerie nicht nur nicht unfehlbar, sondern fatal geschwächt war. Als die Invasion ins Stocken geriet, war es fast garantiert, dass die Deutschen den Krieg verlieren würden. der Welt war klar, dass die deutsche Kriegsmaschinerie nicht nur nicht unfehlbar, sondern fatal geschwächt war. Als die Invasion ins Stocken geriet, war es fast garantiert, dass die Deutschen den Krieg verlieren würden.

Über die Operation Barbarossa wurde in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs viel geschrieben. Allerdings dominiert kein einziges allgemeines Publikumsbuch, das sich ausschließlich auf die Operation konzentriert, das Feld, entweder deckt es nur Aspekte dessen ab, was ein gewaltiges Unterfangen war, oder ist einfach veraltet. Darüber hinaus macht Dimblebys Buch reichlich Gebrauch von Memoiren, Tagebüchern und Briefen sowie unveröffentlichter und nicht übersetzter Korrespondenz aus neu eröffneten russischen Archiven. Es verspricht, die allgemeine Standardgeschichte der Operation Barbarossa zu werden.

$45,00